Durchlaufzeit von SQL Abfragen hängen massgeblich von aktuellen Statistiken zusammen. Sind diese alt und somit falsch, kann es zu unerwarteten Zugriffen kommen (z.B. Nested Loop)

Da das Aufbauen von Statistiken mitunter (große Tabellen) auch sehr lange brauchen kann:
Idee: 2 Tables mit Union (1. beinhaltet "alte" Daten mit optimalen Statistiken vorhanden, 2. die "aktuellen" Daten -> kleiner Table, immer wieder update Statistics machen braucht wenig Zeit)

Wie schaut es in einem solchen Fall mit dem Zugriff aus?

hier einige Links, die ich im Zusammenhang mit diesem Thema besucht habe:
http://sqlcat.com/top10lists/archive/2008/02/06/top-10-best-practices-for-building-a-large-scale-relational-data-warehouse.aspx
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms345599.aspx
http://blogs.msdn.com/b/craigfr/archive/2008/07/15/partitioned-tables-in-sql-server-2008.aspx
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/ms187348(v=sql.90).aspx
http://www.developer.com/db/article.php/3622881/Basics-of-Statistics-in-SQL-Server-2005.htm